Archiv des Autors: silvia

Sonne im Glas (Servus Magazin)

servus magazin 2018 titelblattservus magazin juni 2018

 

 

 

 

 

 

 

„Die drei von der Koststelle: Markus Kirnbauer, Silvia Heinrich und Horst Gager schätzen und respektieren einander. Und besonders schätzen sie auch die Weine der – vermeintlichen – Konkurrenz“ … warum das so ist, hat Achim Schneyder recherchiert. Den gesamten Artikel könnt Ihr im aktuellen Servus-Magazin oder hier nachlesen. -> Weiterlesen

Neues Leben für alte Barriques

schneidebrett

Ich liebe mein neues Schneidebrett – in Handarbeit hergestellt aus unseren alten Barriquefässern. Danke, Markus Wiesinger! Jedes Brett ist ein Unikat in Aussehen, Holzart und Größe. Ab sofort kann man die Bretter (und vieles mehr aus Barriques) auf der Homepage von Markus Wiesinger begutachten und bestellen. Gerne kann die Bestellung auch bei uns am Weingut getätigt werden.

 

VINARIA – Beste Rote aus 2015

vinaria 2018

VINARIA kürt in  der aktuelle Feber-Ausgabe die Premiumrotweine und Reserve aus 2015 und sagt: 2015 ist ziemlich spitze. Wir freuen uns, mit Blaufränkisch Goldberg Reserve und terra o. unter den TOP10 dabei zu sein! Unsere Premiumroten Cupido und elegy werden erst Ende 2018 gefüllt und wurden noch nicht verkostet (!)…man darf gespannt sein 😉

 

 

Siglos rocks Hahnenkamm & Gewinnspiel

hahnenkammwein

Für den Sieg eines Österreichers auf der Streif in Kitzbühel reichte es nicht – aber es war trotzdem ein großes Ski-Fest. Viel Prominenz feierte vor Ort und unser Siglos war mittendrin und wurde den Gästen kredenzt. Siglos wurde nämlich Sieger bei der Blindverkostung, die im Sommer vergangenen Jahres  in 4 verschiedenen Kategorien durchgeführt wurde – und somit Wein des Abends im Kitz Race Club. Wir danken allen, die beim Valentinstagsgewinnspiel mitgespielt haben. Unser Glücksengerl hat drei Gewinner gezogen. Wir gratulieren: Berger Klaus, Hojdar Maria und Kloboucnik Martin zu je einer Flasche vom Hahnenkamm-Siegerwein Siglos 2015!

Sieg für Goldberg Reserve

ooen weinshow 2017Sieg bei der OÖN Weinshow!

Die Jury wählte:
Goldberg Reserve 2013 vom Weingut Silvia Heinrich – Platz 1

Das Publikum wählte:
Weingut Lang – Platz 1
Weingut Gager – Platz 2
Weingut Silvia Heinrich – Platz 3

Wir gratulieren unseren Kollegen und freuen uns über den Sieg! Somit ist wieder einmal bestätigt, dass die besten Blaufränkischen aus dem Blaufränkischland kommen!

 

Weingut Heinrich @ Öfb

oefbalaba

Bei einer Weinpräsentation im VIP-Club des ÖFB anlässlich des WM-Qualifikationsspieles im Ernst-Happel-Stadion durfte ich die Spieler – allen voran David Alaba – und den Teamchef der Österreichischen Fussballnationalmannschaft Marcel Koller persönlich kennenlernen … ein neuer Fußballfan ist geboren 😉

 

Hier geht’s zu weiteren Fotos Weiterlesen

Vinaria Trophy für elegy 2012

Vinaria Trophy 2017, Palais Niederösterreich NÖ, Wien, 31.1.2017,Unser elegy 2012 wurde mit der begehrten Vinaria-Trophy in Silber ausgezeichnet. Es freut uns, dass gleich zwei Deutschkreutzer den Platz aufs Stockerl geschafft haben: Albert Gesellmann erhielt die Trophy für seinen G. Unser elegy 2012 ist eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot und reifte 4 Jahre im kleinen Eichenfass. Ende 2016 kam er in den Verkauf und ist ab sofort in limitierter Auflage erhältlich.

 

Weiterlesen

Tre Grazie – Weihnachtsgewinnspiel

tre grazie mit silvia 2 zugeschnitten3 Grazien, 2 Rebsorten, 7 magische Jahre

Tre Grazie 2009 ist eine magische Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, die nur alle sieben Jahre auf den Markt kommt. Im Dezember 2016 war es erstmals soweit: 99 Magnumflaschen unseres einzigartigen Tre Grazie 2009 wurden innerhalb weniger Tage über NEUNWEINE verkauft.  Weiterlesen

93 Punkte für Maestro 2014

a la carte - keine Vorurteile 2014 seite 3„Bitte keine Vorurteile! 2014 ist ein verkannter Jahrgang bei Blaufränkisch im Mittelburgenland wie der Vergleich mit 2013 zeigt.“ Willi Balanjuk hat für A LA CARTE Weine aus 2013 mit 2014 verglichen. Wir haben sagenhafte 93 Punkte für unseren Maestro 2014 erhalten und möchten Ihnen diesen Preis-Leistungs-Wein ans Herz legen, da es von diesem Jahr keinen elegy, Cupido, Vmax und terra o. geben wird und somit alle Anteile in den Maestro flossen.