Bewertungen

 

Falstaff Weinguide 2019/2020
4 **** – Winzer

elegy 2015, 94 Punkte
‚Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, opaker Kern, zarte Randaufhellung. Feine Tabakwürze und Röstaromen unterlegen Dörrobost, zart nach Cassis, etwas Nugat. Komplex, saftig, gut integrierte Tannine, Brombeernuancen, etwas schwarze Kirschfrucht im Abgang, Holzwürze im Nachhall, vielseitiger Speisenbegleiter mit sicherem Potenzial.‘
terra o. 2017, 93 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine balsamische Noten sind mit Orangenzesten unterlegt, etwas Brombeeren, ein Hauch von dunklem Beerenkonfit, Tabakwürze klingt an. Komplex, elegant, kraftvoll, schwarze Beerenfrucht, Holzwürze im Nachhall, guter Speisenbegleiter, wird von Flaschenreife profitieren.‘
Blaufränkisch Goldberg Reserve 2017, 93 Punkte
‚Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Intensiver Duft nach schwarzem Waldbeerkonfit, etwas Hagebutte, ein Hauch von Holzwürze, zart nach Kardamom, rauchige Aromen. Komplex, saftig, elegant, runde Tannine, Gewürznuancen, tabakig im Abgang, Brombeeren im Nachhall, vielseitig einsetzbar.‘
Ried Siglos 2018, 91 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feines dunkles Waldbeerkonfit, etwas reife Pflaumen, zarte Holzwürze, ein Hauch von kandierten Orangenzesten. Saftig, frische Struktur, fruchtsüß, zartes Tannin, Brombeeren im Abgang, bereits gut antrinkbar.‘
Maestro 2017, 91 Punkte
‚Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Tabak-Kräuter-Würze unterlegt dunkle Beerenfrucht, zart nach Lakritze, ein Hauch von Edelholznoten. Saftig, eingebundene Säurestruktur, süßes Tannin, Vanilletouch, Zwetschken und Dörrobst im Abgang, guter Speisenbegleiter.‘
Ried Goldberg 2017, 90 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Einladende schwarze Kirschfrucht, dunkle Beerenaromen, Gewürznoten. Mittlerer Körper, rotbeerige Fruchtanklänge, dezentes Tannin, guter Speisenbegleiter.‘
Blaufränkisch Vitikult 2018, 90 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Röstaromen, zart nach Nougat, ein Hauch von dunklem Beerenkonfit, Amarenakirschen klingen an. Saftig, elegant, eingebundene Tannine, frische Struktur, Brombeeren im Abgang, frischer Speisenbegleiter.‘


A LA CARTE 2019

Cupido 2015, 95 Punkte
Tiefdunkle Farbe, komplexe Aromatik, Mix aus dunkel- und rotbeerigen Aromen, Schwarzkirsche, fein verwobene Rauch- und Röstaromen, kräfitger Wein, straffe, engmaschige Struktur, fester Tanninkern, feinkörnig und lagner Nachhall, Bitterschokolade und Cranberry im Finish, Potenzial.‘

Goldberg Reserve 2016, 93 Punkte
‚Jugendliche Farbe, vielschichtige Nase, Cranberry, Kirsche, Cassis, feine Röstaromen, kräftiger Wein, straffe Struktur, engmaschiges Finish, feinkörniges Tannin, langer Nachhall, Bitterschokolade und Heidelbeere im Abgang, eleganter Blaufränkisch.‘
Blaufränkisch Vitikult 2017, 92 Punkte
‚Jugendliche Farbnoten, intensive Frucht, Brombeere, Heidelbeere, feine Würze, körperreicher Wein, blancierte Struktur, feinkörnigens Finish, langer, fruchtiger Nachhall, trinkanimierender Blaufränkisch-Stil.‘
Maestro 2016, 91 Punkte
‚Kräftiger Farbkern, reifer Rand, einladende Nase, kandierte dunkle Beeren, Kirsche, Bitterschokolade, gehaltvoller Wein, balancierte Textur, feines Tannin im Abgang, fruchtiger Nachhall.‘
Blaufränkisch 2017, 90 Punkte
‚Jugendliche Farbe, ausgeprägte dunkle Beeren, Kirsche, zarte Kräuternoten, kräftiger Wein, lebendiger Trinkluss, feines Tannin im Finish, fruchtig im Abgang.‘


vinaria Weinguide 2018/2019
4 **** – Winzer

4 Sterne: terra o. 2016
‚Rebsorten gleichberechtigt vertreten, Beeren, dicht, reif, Holz nur angedeutet; balanciert, saftig, trozt der Kraft trinkanimierend, langer Abgang, das ausschließlich neue Holz kommt erst im Finish.‘
4 Sterne: Blaufränkisch Alte Reben 2015
‚Brombeeren, ätherisch, Preiselbeeren tief im Glas; saftige Frucht, Heilkräuter, feingliedrig, Tiefgang, unaufdringlich, pure Eleganz, zartes Gerbstoffnetz, lang, behutsamer Holzeinsatz. Aushängeschild für eleganten Blaufränkisch, Understatement.‘
4 Sterne: Cupido 2015
‚Tiefe Frucht, nobel, dunkle Beeren, auch Heidelbeeren, Kakao und Kaffeebohnen angedeutet, bisschen Gewürze, ruhig strömend, gelassen, sehr fein; beeindruckender Fokus, verbindet Feinheit mit tiefer Frucht, eleganten Gerbstoffen, Präzision und großer Länge, tolle Anlagen.‘
3 Sterne: Blaufränkisch Ried Goldberg 2016
‚Kirschen und Brombeeren, erdig, viel Sorte; lebhaft, furchtbetont und facettenreich, feine Gewürznote hinten, adäquate Tanninstruktur, gute Länge, frische Frucht im Angan, lehmiger Boden mit Kalk kommt durch.‘
3 Sterne: Blaufränkisch Deutschkreutz 2017
‚Profunde Frucht, getrocknete Kräuter; saftig, animierendes Säurespiel, akzentuierte Gerbstoffe, glockenklar, Kirschen und Brombeeren, gute Länge.‘
3 Sterne: Blaufränkisch Vitikult 2016
‚Hauchzarte Holznote, frisch, feine Würze, rotbeerig; zieht durch, feines Säurerückgrat, klare Frucht, neben der Säure geben feine Tannine Struktur, bisschen Gewürze, geradezu süffig, mittelgewichtig. Selbsterklärend.‘
3 Sterne: Pinot Noir Ried Weißes Kreuz 2016
‚Dezent, frisch, kühl, Früchtetee, Holz zurückhaltend; saftig, lebhaft, pikant, animierend, grazil, rotbeerig, passende Gerstoffe, Holz angedeutet. Fast leichtfüßiger Pinot, dem der Jahrgang entgegenkommt.‘
3 Sterne: Maestro 2016
‚Viel dunkle Frucht, balanciert, dunkel getönt, Cabernet hat mit Cassis die Nase etwas vorne; geballte Frucht, reife Gerbstoffe, viel dunkles Holz, gute Länge, braucht noch etwas Zeit.‘
3 Sterne: Blaufränkisch Ried Goldberg 2016
‚Reserve Profundes Blaufränkisch-Bukett, tiefe und frische Frucht, zarte Würze, feingliedrig; elegant, feinziseliert, zartes Gerbstoffnetz gibt Konturen, mittlere Länge, Gewürze und Eiche hinten am Gaumen.‘


Gault & Millau 2018

18,5 Blaufränkisch V-MAX 2013 Reserve
18 Blaufränkisch Alte Reben 2012
18 Cuvée rot terra o. 2015
17 Blaufränkisch Goldberg 2015 Reserve
16,5 Cuvée rot Maestro 2015
16 Blaufränkisch Goldberg 2015
15,5 Blaufränkisch Vitikult Hochberg 2015


A LA CARTE 2018

V-Max 2013, 95 Punkte
‚Tiefdunkle Farbe, zart gereifter Rand, ausgeprägte, vielschichtige Nase, Heidelbeere, reife Brombeere, Wacholder, Cassis, fein verwobene Holzwürze, am Gaumen körperreich, lebendige Struktur, eleganter Trinkfluss, feines Tanninfinish, lang anhaltend, kandierte Kirsche und Kakao im Nachhall.‘
terrra o. 2015, 94 Punkte
‚Intensive, jugendliche Farbe, vielschichtiges Bukett, Heidelbeere, Weichsel, Kräuternoten, fein verwobene Holzwürze, am Gaumen gehaltvoll, straffe Struktur, feinkörniges, lang anhaltendes Finish, Bitterschokolade und Blutorange im Rückaroma.‘
Goldberg Reserve 2015, 93 Punkte
‚Tiefdunkle Farbe, vielschichtige Aromatik, Brombeere, Heidelbeere, Bitterschokolade, zart blättrige Noten, am Gaumen gehaltvoll, straffe, engmaschige Textur, feinkörniges Finish, lang anhaltend, Cranberry und röstige Noten im Rückaroma.‘
Maestro 2015, 92 Punkte
‚Kräftige Farbe, gereifter Rand, verführerische Nase, Heidelbeere, Pflaume, Bitterschokolade, Kirsche, am Gaumen opulenter Wein, harmonischer Trinkfluss, balancierte Textur, feiner Abgang, Kakao und zart rösitg im Finish.‘
Vitikult 2015, 91 Punkte
‚Jugendliche Farbe, mittlere Tiefe, einladende Fruchtnoten, Brombeere, Cranberry, körperreich am Gaumen, straffe Struktur, feine kräuternoten und Zwetschke im Abgang, fester Tanninkern, gute Länge.‘
Blaufränkisch vom Weingebirge 2015, 90 Punkte
‚Kräftige Farbe, feine Wechselfrucht, Brombere, saftiger Wein, lebendiger Trinkfluss, feines Tanninfinish, gute Länge, fruchtiger Nachhall.‘


vinaria Weinguide 2017/2018
4**** – Winzer

4 Sterne: V-Max 2013
‚Ölig-satt, Kokos und Sandelholz, süß-herbe Lakritzenote, Kolanuss, ätherisch-balsamisch;  saftig, Toasting gut eingebunden, vollreif und fruchtsüß bis ins lange, kraftvolle Finale.‘
4 Sterne: terra o. 2015
‚Jugendlicher Fassbrand, zupackende Dunkelfrucht, ätherisch-blättriges Grundthema; stoffige Fortsetzung, kraftvolles Toasting, viele Facetten, Saft und Kraft.‘
4 Sterne: Alte Reben 2012
‚Tiefes, vielfältiges Duftspiel von Zwetschken, Tabak, Blutorangen, Koriandersamen und Kletzenbrot; saftige Frucht, seidige Textur bei präsentem Säurerückgrat, markante Kräuterpikanz, nobel, präsente Säure und reifes Tannin bis ins lange Finale.‘
4 Sterne: Goldberg Reserve 2015
‚Bildhübsch, Brombeeren, Sattelleder und Hibiskus, dunkle Lakritze und Kalamataolive, feines Holz; seidig und kraftvoll, kerniges Tannin, viel Spiel , anregendes Statement zur Herkunft.‘
3 Sterne: Goldberg 2015
‚Weichseln, Datteln, Sternanis und Orangenschalen, auch Hibiskus und Hagebutten, markante Pikanz der Lage; die Balance von Kernigkeit und Sanftheit gewohnt gut verwoben, Tanningrip und präsente Säure, sortentypisch.‘
3 Sterne: Vitikult 2015
‚Brombeeren, Paprikaschoten, Zesten und Pfefferkorn, sanftes Holz; saftige Frucht, gut stützendes Tannin und nervige Säurepikanz, harmonisch.‘
3 Sterne: Maestro 2015
‚Cassis und kandierte Preiselbeeren, rotes Curry, dezentes Holz; fleischiger Fruchtbogen, blättrige Würze, kerniger, trinkanimierender Blend.‘
3 Sterne: Pinot Noir 2015
‚Waldhimbeeren und Orangenschale, Hibiskus und Marzipan, Unterholz; feingliedriger Fruchtbogen, kerniges Tannin, nervige Säure, lebhaft.‘
2 Sterne: Siglos
‚Deftig, markant helle Pikanz; kernige Rotbeerigkeit, passende Tanninstütze, stimmiger Blend.‘
2 Sterne: alpha by J. Heinrich
‚Potpourri von Hibiskus, Sommerkirschen und Campari; Süffigkeit und Kernigkeit, sanftes Tannin, harmonisch bis ins Finish, sehr gelungen.‘


A LA CARTE 2017

elegy 2012, 93 Punkte
‚Tiefdunkle Farbe, vielschichtige Aromatik, dunkelbeerig, Heidelbeere, Kirsche, Bitterschokolade, balancierte Struktur, körperreicher Wein mit saftiger Textur, fruchtiges Finish, rauchiger Nachhall, gute Länge.‘
Alte Reben 2012, 92 Punkte
‚Jugendlich, kräfitge Farbe, dunkelbeerige Noten, Cassis, Würze, leicht rauchig, am Gaumen gehaltvoller Wein, weiche Textur, markantes Tannin, feinkörniges Finish, lang.‘
Maestro 2014, 91 Punkte
‚Jugendliche, kräfitge Farbe, ausgeprägtes Bukett, Schwarzkirsche, Brombeere, Heidelbeere, Bitterschokolade, balancierte Textur, feiner Fruchtschmelz, feinkörniges Tannin, fruchtiger Nachhall.‘
Pinot Noir 2013, 90 Punkte
‚Jugendliche Farbe, saftige Beerenfrucht, Kirsche, Weichsel, Kakaonoten, am Gaumen stoffiger Wein, weiche Textur, mittlere Konzentration und Länge.‘
Goldberg 2015, 90 Punkte
‚Jugendliche Farbe, nuancierte Brombeere, Kirsche, straffer Wein, lebendige Struktur, fester Tanninkern, lang.‘


falstaff Weinguide 2016/2017
4**** – Winzer

V-Max 2012, 95 Punkte
‚Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Zart rauchig-balsamisch unterlegte schwarze Kirschenfrucht, zart nach Nogat und Dörrfeigen im Hintergrund, ein Hauch von Orangenzesten, facettenreiches Bukett. Saftig, reife Kirschen, zarte rotbeerige Nuancen, seidige Tannine, frisch strukturiert, dezente Süße im Abgang.‘
elegy 2012, 93 Punkte
‚Dukles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Edelholzwürze, schwarze Beerenfrucht, zarte tabakige Nuancen, ein Hauch von Cassis. Saftig, elegant, feines Brombeerkonfit, gut integrierte Tannine, feiner Säurebogen, harmonisch und anhaftend, ein vielseitiger Speisenbegleiter mit Reifepotenzial.‘
Goldberg Reserve 2014, 91 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zarte Kräuterwürze, dunkles Waldbeerkonfit, ein Hauch von Orangenzesten. Mittlerer Körper, rotbeeriger Touch, zart nach Herzkirschen, präsente Tannine, Erdbeerkonfit im Abgang, bereits antrinkbar.‘
Pinot Noir 2013, 90 Punkte
‚Mittleres Rubingranat, zart unterockert, breitere Randaufhellung. Frische Orangenzesten, rotes Waldbeerkonfit, mineralische Nuancen. Mittlerer Körper, präsente Tannine, Erdbeerkonfit im Abgang, bereits antrinkbar.‘
Siglos 2015, 90 Punkte
‚Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Intensive schwarze Beerenfrucht, zarte Kräuterwürze, Cassis, tabakige Nuancen. Mittlere Komplexität, frischer Säurebogen, präsente Tannine, würziger Nachhall, Brombeeren im Rückgeschmack.‘
Goldberg 2015, 90 Punkte
‚Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Einladende schwarze Beerenfrucht, frische Kirschen, zarte Gewürzanklänge. Mittlerer Körper, rotbeerige Nuancen, dezente Tannine, frischer Nachhall.‘
Maestro 2014, 90 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zart tabakige Cassisnuancen, ein Hauch von Brombeeren, Noten von Orangenzesten. Mittlere Komplexität, feines Waldbeerkonfit, frischer Säurebogen, mineralischer Nachhall, bereits zugänglich.‘


Vinaria – Beste Rote aus 2015

VINARIA kürt in der aktuelle Feber-Ausgabe die Premiumrotweine und Reserve aus 2015 und sagt: 2015 ist ziemlich spitze. Wir freuen uns, mit Blaufränkisch Goldberg Reserve und terra o. unter den TOP10 dabei zu sein! 

Vinaria - Beste Rote 2015


Unser Siglos 2016 ist Gewinner des Falstaff-Rotwein-Grandprix 2017


Fall Staff Grand Prix 2017 / Siglos

 


Wirtshausführer 2017/18

Bildschirmfoto 2017-11-09 um 08.19.36


GAULT MILLAU 2018

gault millau 2017-2018 bea


A LA CARTE 2018

ala carte weinguide 2018 bea


Falstaff Wein Guide 2017/18

falstaff weinguide 2017 2018 falstaff weinguide 2017 2018_001


 


Vinaria Weinguide 2017/18

Vinaria Weinguide 2017

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


Wirtshausführer 2017

Wirtshausfuehrer




A la Carte 2017

._00_a la carte 2016

 




 


A la Carte 2016

Cupido 2012, 94 Punkte
‚Jugendliche Farbe, gereifter Rand, rauchige Noten, Bitterschokolade, Brombeere, Cassis, dichter Wein, straffe Textur, fester Tanninkern, viel süße Frucht im Nachhall, Lakritze.‘
V-Max 2012, 93 Punkte
‚Jugendliche Farbe, gereifter Rand, feine Fruchtnoten, Brombeere, Cranberry, leichte Würze, am Gaumen straffer Wein, dicht, fester Tanninkern, lang. ‚
Goldberg Reserve 2013, 92 Punkte
‚Jugendliche Farbe, feine Holzwürze, Bitterschokolade, Kirsche, Brombeere, am Gaumen straffer Wein, gutes Fruchtspiel, Lakritze, feinkörniges Tannin, Kakao am Abgang.‘
terra o. 2013, 92 Punkte
‚Kräftiges Rubin, vielschichtige Frucht, dunkler Beerenmix, Brombeere, Heidelbeere, Bitterschokolade, am Gaumen balancierter Wein, weiche Textur, feinkörniges Tannin, saftiges Fruchtfinish.‘
Goldberg DAC 2014, 91 Punkte
‚Jugendliche Farbe, intensive Frucht, leicht Heidelbeerjoghurt, Kirsche, am Gaumen saftiger Wein, straffe Textur, jugendlicher Tanninkern.‘


Gault Millau 2016

18,50 Cupido 2012
18 Blaufränkisch Alte Reben 2012
18 terra o. 2013
17,5 Goldberg Reserve 2013
17 Pinot noir Weisses Kreuz 2012
16,5 Maestro 203
16 Goldberg 2013
15,5 Vitikult 2013


 

Falstaff Weinguide 2015/2016
4 **** – Winzer

Cupido 2012, 93-95 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit zarten Nuancen von Lakritze und Mandarinenzesten unterlegtes dunkles Waldbeerkonfit, feiner Nougattouch, facettenreiches Bukett. Saftig, reife Herzkirschen, süße Gewürznuancen, zarter Schokoladeanklang, harmonisch und gut anhaftend, sicheres Reifepotenzial.‘
Goldberg Reserve 2013, 94 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Mit feiner Edelholzwürze unterlegte Herzkirschenfrucht, dezente Kräuterwürze, ein Hauch von Orangen und Lakritze. Saftig, elegante Textur, angenehmer rotbeeriger Touch, feine Tannine, finessenreich struktueriert, zitronit-mineralischer Nachhall.‘
Alte Reben 2012, 91-93 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Zunächst etwas verhalten, florale Nuancen, ein Hauch von dunklem Beerenkonfit und Kirschen. Mittlere Komplexität, rotbeeriger Touch, zarte, integrierte Tannine, zitroniger Touch im Abgang, mineralischer Nachhall, etwas schlank.‘
terra o. 2013, 91-93 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit einem Hauch von Nougat unterlegte dunkle Beerenfrucht, zart nach Cassis und Brombeeren, feiner tabakiger Touch. Saftig, rote Kirschen, frisch strukturiert, gut eingebaute Tannine, mineralischer Nachhall, zitroniger Rückgeschmack.‘
Goldberg Mittelburgenland DAC 2013, 91 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Zartes rotes Waldbeerkonfit, rauchige Kräuterwürze im Hintergrund. Mittlere Komplexität, rotbeerig, frisch strukturiert, ein lebendiger Speisenbegleiter.
Maestro 2013, 90-92 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Zartes rotes Waldbeerkonfit, rauchige Kräuterwürze im Hintergrund. Mittlere Komplexität, rotbeerig, frisch strukturiert, ein lebendiger Speisenbegleiter.‘
Siglos 2013, 89-91 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Dunkelwürzig unterlegtes Brombeerkonfit, reife Zwetschken, etwas Kakao. Saftig, rotbeeriger Touch, feine Tannine, angenehme Mineralik, bereits gut antrinkbar.‘


Vinaria Weinguide 2015/2016: 4 KRONEN
„Die absoluten Spitzenbetriebe bewerten wir mit vier Kronen.“ (Vinaria)

5 Sterne: Cupido 2012
‚Vielfältige, verlockende Nase mit Blutorangen, Assamtee und Röstkaffee, dazu schwarze Oliven, nobles Toasting; enorme Tiefe, aber auch toller Fruchtfokus, kraftvolles Holz, ebenso zupackendes Tannin mit toller Reife, druckvoll und substanzreich. TOP

4 Sterne: terra o. 2013
‚Gewohnt gediegne Eindrücke von Cassis, Olivenpesto und Piment, dazu Orangenschalen und Feigenkaffee, etwas Feuerstein, rauchiger Fassbrand; stoffige Frucht, reife Tannine, nobler Fassbrand, druckvoll und lang anhaltend, sehr gute Jahrgangsleistung.‘

4 Sterne: Alte Reben 2011
‚Tiefes, vielfältiges Duftspiel von Zwetschken, Tabak, Blutorangen, Koriandersamen und Kletzenbrot; saftige Frucht, markante Kräuterpikanz, hochelegant, präsente Säure, reifes Tannin und viel Animo, vielschichtig und lang. TIPP

4 Sterne: Goldberg Reserve 2012
‚Zuerst Brombeeren und Hibiskus, dann kunkle Lakritze und Orangenöl, feines Holz; seidig und kraftvoll, reifes Tannin, präsentes Holz, herzhaft und lang anhaltend‘

3 Sterne: Vitikult 2012
‚Duftige Fruchtnase, dezentes Holz, einladend; saftig, schwungvoll, schliffiges Tannin und passende Säurepikanz, animierend und sortentypisch.‘

3 Sterne: Maestro 2012
‚Momentan dominiert der Cabernet, helle Röstnoten, kraftvoll und ausgereift; fleischiger Fruchtbogen und blättrige Würze, passendes Holz, ausgewogen. FUN

2 Sterne: Goldberg Mittelburgenland DAC 2013
‚Kühler Aromenbogen von Hagebutten, Brombeeren und Wildkirschen, etwas Zesten, geschroteter Pfeffer, saftige Fortführung mit heller Rotbeerigkeit, viel Kräuterpikanz und subtilem Holzeinsatz, persistent, trinkanimierend und sortentypisch. PLV, FUN

2 Sterne: Blaufränkisch vom Weingebirge 2014

2 Sterne: alpha 2014

TOP = Höchstwertung für allerbeste Weine Österreichs
FUN = großes Trinkvergnügen, aufgrund ihrer Balance und Komplettheit
PLV = herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis


Vinaria 2/2015

Vitikult 2013, 16 Punkte & Platz 4 in der Toplist „Beste Rotweine unter 12 Euro“
‚Lakritze und Zesten, dazu Linzer Torte und Cassis, ausgereift und druckvoll, legt gehörig zu mit Luft; saftig und fleischig am Gaumen, Brombeeren, Agrumen, hell-würzig, dezentes Holz, hochwertig und lang anhaltend.‘
Blaufränkisch vom Weingebirge 2013, 15,5 Punkte & Platz 3 „Best Buy unter 8 Euro“
‚Eingelegte Kirschen und helle Brombeernoten, auch Zesten und mediterrane Kräuterwürze, heller Nougat, lebhaft und sortentypisch; auch am Gaumen viel Frische und Fruchtdefinition, zart pfeffrig-pikant unterlegt, knackigeArt mit passendem Tannin und durchaus präsenter Säure, trinkfreudiger Speisenbegleiter.‘
Siglos 2013, 14,9 Punkte
‚Orangenschale, eingelegte Kirschen, schwarzer Pfeffer und Kletzenbrot, recht lebhaft und klar; geschmeidiger Fruchtbogen von roten Waldbeeren und Marzipan, dazu Gewürznelken und feines Säurespiel, mittlere Maschen, passende Tanninstütze, schlankes Finish, süffiger Blend.‘


Falstaff Weinguide 2014/2015
4 **** – Winzer

elegy 2011, 94-96 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit zart rauchigen Nuancen von Zedern und Edelholz unterlegte dunkle Beerenfrucht, feines Cassis, zart nach Lakritze, Oranzenzesten, feine animalische Nuancen. Saftig, komplex, reife Kirschen, seidige, gut integrierte Tannine, wirkt leichtfüßig und sehr elegant, zeigt gute Länge, ein facettenreicher Wein bei Tisch, gutes Zukunftspotential.‘
V-Max 2011, 94 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Rauchig-würzig unterlegte reife Zwetschken-Brombeer-Frucht, tabakige Nuancen, ein Hauch von Nougat und Gewürzen. Komplex, straff, engmaschige Textur, präsente Tannine, die gut eingewoben sind, rotbeerige Nuancen im Abgang, zeigt gute Länge, wird von ein, zwei Jahren Flaschenreife sicher profitieren.‘
Goldberg Reserve 2012, 92-94 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Brombeerfrucht, ein Hauch von Cassis und Mandarinenzesten, ein Hauch von Edelholz, facettenreiches Bukett. Saftig, reife Kirschen, feiner Säurebogen, elegant und gut anhaltend, dunkle Beerenfrucht im Abgang, mineralischer Nachhall, gutes Entwicklungspotenzial.‘
terra o. 2012, 92-94 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Edelholzwürze, Nuancen von Mandarinenzesten, rotes Konfit, Nuancen von Cassis und Süßholz. Saftig, gute Komplexität und Extraktsüße, gut eingebundene Tannine, bleibt gut haften, schokoladiger Touch im Nachhall, gutes Reifepotenzial.‘
Goldberg 2012, 91 Punkte
‚Mittleres Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Zart rauchig-kräuterwürzig unterlegtes Brombeerkonfit, zart nach Zwetschken und Nougat. Mittlere Komplexität, dunkle Beerenfrucht, gut integrierte Tannine, dezente Süße im Abgang, bietet unkompliziertes Trinkvergnügen.‘
Maestro 2012, 90-92 Punkte
‚Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Eichenwürze, rotbeeriges Konfit, zart mit Lakritze unterlegt. Mittlerer Körper, zart nach heidelbeeren, feine Extraktsüße, Nuancen von Vanille, reife Kirschen, ein vielseitiger Speisenbegleiter.‘
Pinot noir Weisses Kreuz 2012, 90-92 Punkte
‚Mittleres Rubingranat, zart unterockert, breitere Randaufhellung. Feine Nuancen von roten Beeren, ein Hauch von Himbeerkonfit, florale Nuancen von roten Beeren, ein Hauch von Himbeerkonfit, florale Nuancen. Mittlerer Körper, reife Herzkirschen, extraktsüßer Kern, gut eingebundene Tannine, bereits gut antrinkbar.‘


Weinguide Österreich Rot 2015

alpha 2013, 3 Gläser
‚Tinte, konzentrierte dunkelbeerige Frucht, erfrischendes Frucht-Säure-Spiel, süsße Röstaromen vor allem am Gaumen spürbar, lange mit schöner Kirschfrucht am Abgang.‘
Siglos 2012, 3 Gläser
‚Duft nach schwarzen Kirschen, am Gaumen nach schwarzen Oliven schmeckend, viel Fruchtextrakt, mächtig und verspielt, super saftig und ausdrucksstark, langer feingliedriger Abgang mit Minze.‘
elegy 2011, 4 Gläser
‚Bitterschokolade, nussige Nuancen, würzig-dicht ohne Opulenz. Schwarzer Pfeffer, Cassis, salzige Akzente, straffe Säurestruktur, rundes Gebstoffbild. Tolle Länge, beruhigender Wein ohne Kitsch.‘


Gault Millau 2015

elegy 2011, 18 Punkte, 3 Trauben
terra o.  2012, 18 Punkte, 3 Trauben
Goldberg Reserve 2012, 18 Punkte, 3 Trauben
Weisses Kreuz Pinot noir, 18 Punkte, 3 Trauben
Vitikult 2012, 17 Punkte, 3 Trauben
Goldberg 2012, 16 Punkte, 2 Trauben


Vinaria Weinguide 2014/2015

4 Sterne für Weingut J. Heinrich: Spitzenweingut Österreichs und international, das generell exzellente Weinqualität über die gesamte Palette und regelmäßig Topweine erzeugt.

elegy 2011, 5 Sterne & unter den TOP-Weinen!
‚Schon in der Nase viel Tiefe vermittelnd, satte Cassisnoten, begleitet von blättrig-seidiger Pikanz, schwarzem Olivenpesto und Walnüssen, kraftvolles, hochwertiges Toasting, juvenil wie fokussiert; legt sogar am Gaumen, feiner Fassbrand, zupackendes, reifes Tannin, engmaschiger, perfekt abgestimmter Bordeauxblend, tolle Länge.‘
terra o. 2012, 4 Sterne
‚Gediegene Eindrücke von Cassis, Olivenpesto und Piment, dazu Orangenschalen und etwas Feuerstein, dezent rauchiger Fassbrand; stimmige, stoffige Fortsetzung, etwas zurückgenommener Fassbrand, druckvoll bei beachtlicher Länge.
Alte Reben 2011, 4 Sterne
‚Hat im Vergleich zum Vorjahr noch deutlich zugelegt, vielfältiges Duftspiel, beachtliche Tiefe anzeigend, subtiles Holz, sehr feine Linien; saftige Fortführung, hochelegant, präsente Säure, zeigt Tanninbiss und Animo, modellhaft für Sorte und Herkunft.‘
Maestro 2011, 3 Sterne
‚Schwarze Ribiseln und Brombeeren, Salzlakritze, dazu Minzeschokolade, helle Röstnoten; fleischiger, recht stoffiger Fruchtbogen mit blättriger Würze, passendes Holz, ausgewogener, kraftvoller Blend.‘
Goldberg 2012, PLV, FUN 3 Sterne
‚Subtiler Aromenbogen, glockenklar und ausgewogen; saftig-fleischige Fortführung mit heller Rotbeerigkeit, viel Kräuterpikanz und subtilem Holzeinsatz, gewohnt feingliedriges Tannin, viel Animo.‘
Vitikult 2012, PLV, 3 Sterne
Siglos 2013, 2 Sterne
‚Recht duftige Melange aus Sommerkirschen, Brombeeren und feiner Dunkelwürze, dann helle Pikanz und nur ein Hauch Holz; hell getönte Rotbeerigkeit, dezentes Holz, geschliffener, balancierter Blend.
Blaufränkisch vom Weingebirge 2012, FUN, 3 Sterne
‚Walderdbeeren und Sommerkirschen, dazu Zesten und Pfefferkorn, sortentypisch und zugängig, dezente, animierende Rotbeerigkeit, dazu wieder passende Würzepikanz, glockenklar.‘
alpha 2013, 2 Sterne


A la Carte 2015

V-Max 2011, 94 Punkte
‚Intenstive Farbtiefe, komplexe Nase, Mix aus dunklen Kirschen, Hagebutten, Heidelbeeren, zart rauchig, am Gaumen straff mit guter Balance und Länge, feinkörniges Tannin.‘
Alte Reben 2012, 93 Punkte
Jugendliche Farbe, intensive Frucht, Brombeere, Weichsel, feine Holzwürze, am Gaumen straffer Wein mit guter Textur und Balance, feines Tanninfinish, gute Länge.
terra o. 2012, 93 Punkte
Kräftige Farbe, einladendes Bukett, Mix aus dunklen Beeren, Weichsel, zarte Röstaromatik, am Gaumen gehaltvoller Wein mit balancierter Struktur, feines Tanninfinish.
Goldberg Reserve 2012, 91 Punkte
Dunkle Farbe, jugendliche Beerenfrucht, feine rauchige Noten, zarte Würze, am Gaumen straffer Wein mit guter Säure und festem Tanninkern.
Weißes Kreuz 2012, 91 Punkte
Helles Rubin, feine dunkle Kirschnoten, zart rauchig am Gaumen stoffiger Wein mit weicher Textur, saftiger Frucht und feinkörnigem Tanninfinish.
Goldberg 2013, 90 Punkte
Dunkle Farbnoten, intensive Beerenfrucht, Weichsel, am Gaumen lebendiger Wein mit guter Balance, markanter Säure und festen Tanninen.


Gault Millau 2014

Goldberg Reserve 2011, 18 Punkte, 3 Trauben
Cupido 2011, 17,5 Punkte, 3 Trauben
terra o. 2011, 17 Punkte, 3 Trauben
Maestro 2011, 17 Punkte, 3 Trauben
Bf Alte Reben 2011, 16,5 Punkte, 2 Trauben
Goldberg 2011, 16,5 Punkte, 2 Trauben
Weisses Kreuz Pinot noir, 16 Punkte, 2 Trauben
Vitikult 2011, 15,5 Punkte, 2 Trauben