Weinbau ist kein 8-Stunden Tag, er ist unser Leben.”

Silvia Heinrich

 

Das Weingut von Silvia Heinrich liegt in Deutschkreutz, im Herzen des Burgenlandes.  Die Winzerin setzt ausschließlich auf Rotwein und vinifiziert den Blaufränkisch in sieben Variationen. Ihre hochkarätigen Weine begeistern Fans und Weinwelt.

Daten & Fakten
  • 38 Hektar Rebfläche, davon 70% Blaufränkisch
  • Händische Lese & naturnaher Anbau
  • Weingut im Urbarium von Maria Theresia 1767 erstmals urkundlich erwähnt
  • Wichtigste Lagen: Goldberg (der älteste Teil wurde im Hochzeitsjahr von Silvias Großeltern 1947 gepflanzt), Hochberg, Neuberg, Mitterberg, Siglos, Fabian, Weisses Kreuz, Kart
  • Weitere Rebsorten: Zweigelt, Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah
  • 25% Export (Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Holland, Luxemburg, Schweiz, USA)

Über das Weingut Silvia Heinrich

Auch wenn das Logo der Etiketten ein J. Heinrich zeigt, das für ihren Vater Johann steht, das Sagen am Weingut hat seit mehreren Jahren Silvia Heinrich, und das mit großem Erfolg. Mit viel Konsequenz hat sie sich einen gewichtigen Namen gemacht für Weine, die aus den erstklassigen Rotweinlagen, etwa Goldberg, Hochberg oder Siglos rund um Deutschkreutz stehen. Wobei sich der Blaufränkisch zum vielgelobten Liebkind und Vorzeigerebsorte der zweifachen Mutter entwickelt hat – mehr als zwei Drittel der Weingärten sind mittlerweile „Blaufränkischland“.

Der Ausbau aus verschiedenen Lagen erfolgt von eleganten Spielarten bis hin zu mineralischen, intensiven und kräftigen Rotweinen. „Ich bin angekommen und mache das, was mich ausmacht. Mit meinen Weinen möchte ich andere daran teilhaben lassen. Dabei setze ich auf die Schätze, die wir vor der Haustüre haben“, meint die sympathische Winzerin. “Unsere Lagen und die Region, in der wir leben und arbeiten sind Gründe genug, um eine konsequente Entscheidung zu treffen. Seit 2009 setzen wir ausschließlich auf Rotwein. Wir vinifizieren den Blaufränkisch in sieben Variationen.”

Dank naturnahem und nachhaltigem Anbau wachsen die Rebstöcke in einem stabilen, robusten Gleichgewicht unter pannonischem Klimaeinfluss, nahe dem Neusiedler See. Die Trauben werden händisch geerntet und sortiert, die Gärung erfolgt spontan. Silvia’s Motto lautet „weniger ist mehr“. Wenige ausgewählte Rebsorten, naturnaher Anbau, Verzicht auf Insektizide und Herbizide. Es werden keine Tannine und keine Reinzuchthefen verwendet; es gibt keine Orange-Weine und keine Amphoren. Im Gegenteil. Ziel ist, dass sich die Heimat – das Blaufränkischland – in den Weinen widerspiegelt.

Keine andere Sorte transportiert ihre Heimat so sehr wie der Blaufränkisch – und das ist es, was Silvia mit ihren Weinen vermitteln möchte: die Herkunft. Das sind die Zutaten, aus denen kompromisslose Qualität in der Flasche entsteht. Qualität, die anerkannt wird. Weine, die Genuss verbreiten und Lust auf mehr machen!

terra o., elegy oder Cupido heißen die Zugpferde, die regelmäßig für Auszeichnungen sorgen. „terra o.“, die Parade-Cuvée aus Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah besticht durch Kraft und Würze gepaart mit intensiver Frucht. Cabernet Sauvignon und Merlot bringen ihre Aromen im „elegy“ zum Ausdruck. Der „Cupido“ vereint als reinsortiger Blaufränkisch mineralische Noten, rauchige Würze, feine Tannine und dunkle Früchte.

„Wenn man das, was man macht, gerne macht, dann kommt der Erfolg von selbst“, meint Silvia bescheiden. Und wenn etwas Zeit bleibt, dann genießt sie selbst gerne ein Glas Wein. „Am liebsten in Gesellschaft von Freunden“, so die erfolgreiche Blaufränkisch-Lady.

Weingärten & Nachhaltigkeit

Weingärten sind für uns unser zweites Wohnzimmer, weil wir von Mitte Jänner bis Ende Oktober nahezu täglich draussen sind. Jeder Weingarten hat unterschiedliche Bedürfnisse, auf jeden Rebstock müssen wir individuell reagieren. Handarbeit, Begrünung, Förderung des Bodenlebens und selektive händische Lese sind die Zutaten, aus denen die Qualität unserer Weine besteht. Wir fühlen uns verpflichtet, eine lebenswerte Landschaft und intakte Umwelt an die nächsten Generationen weiterzugeben.

Silvia Heinrich

Seit 2010 führt Silvia den Familienbetrieb mit Sitz in Deutschkreutz. Sie ist Winzerin aus Berufung – der Blaufränkisch, den sie mit viel Feingefühl vinifiziert, ist ihre Leidenschaft. „Weinbau ist kein 8-Stunden-Tag, er ist mein Leben“ ist Silvia’s Motto. Die burgenländische Winzerin kann aktuell, geht es nach den Bewertungen von A la Carte, Falstaff, Gault & Millau und Vinaria, als DIE beste Rotweinwinzerin des Landes bezeichnet werden. Die alleinerziehende Mutter fungierte bis 2020 nicht nur als die Chefin ihres knapp 38 ha großen Weinguts, sondern auch als Kellermeisterin. „Meine Weine tragen zu 100 Prozent meine Handschrift und meine Philosophie. Es ist für mich wichtig, bei möglichst vielen Arbeitsschritten dabei und immer für mein Team da zu sein. Das garantiert Beständigkeit und Verlässlichkeit.“

Das Team

Nur glückliche Menschen können gute Weine machen und bei uns ist jeder Arbeitsschritt wichtig, wie ein Teil eines Mosaiks. Viele unserer Mitarbeiter sind schon seit Jahrzehnten oder seit Beginn ihrer Ausbildung bei uns und jeder ist in seinem Bereich ein Profi.

Wir sind glücklich und stolz, ein motiviertes und engagiertes Team um uns zu haben, das uns bei unserer täglichen Arbeit unterstützt!”

Silvia Heinrich

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel -  0,00