Beste Rotweinwinzerin

6.9.2021: Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung “BESTE ROTWEINWINZERIN” bzw. die hohen Bewertungen in den Österreichischen Weinguides von A la Carte, Falstaff, Gault Millau, Vinaria, Wein.Pur und dem Wirtshausführer in den letzten Jahren. Ich danke meinen Eltern, die den Grundstein gelegt haben und mich weiterhin tatkräftig begleiten und meinem Team für die gute Zusammenarbeit – ohne ihre Unterstützung wäre der eingeschlagene Weg nach kompromissloser Topqualität nicht möglich. Es ist unser gemeinsamer Erfolg!

Der Beruf Winzer hat für mich sehr viele Facetten. Man(n) ist Mädchen für alles, Weingartenarbeiter, Kellermeister, Logistiker, Buchhalter, Putzfrau, Marketingprofi… aber das allerwichtigste verbindet uns alle: wir müssen täglich hunderte Entscheidungen treffen. Jetzt bei der Ernte geht es vorwiegend darum, den richtigen Lesezeitpunkt zu definieren. Wann man zu früh erntet, ist der Säuregehalt möglicherweise zu hoch, der Zuckergehalt noch nicht hoch genug und die Tannine zu grün. Wenn man zu spät erntet, werden wir gegenteilige Probleme haben. Einige unter uns verlassen sich auf Werte und Analysen, andere auf ihre Sinne. Ich verlasse mich gerne auf beides 🙂

 

Hier geht’s zum Kurier-Artikel online


Kurier 12. August 2021:

 

 


Frau und Karriere, 12. August 2021

 


 

 


Linkedin

 


Bezirksblätter


Leadersnet Luxury News 6.9.2021

 

 

Item added to cart.
0 items -  0,00